Zum Inhalt

Benutzer

Im Benutzer-Panel können Sie neue Benutzer hinzufügen oder bearbeiten. Sie können Persönliche Details verwalten, Passwort und Sicherheits-Rollen bestimmen, Rufnummern eingeben, Voicemail und Anrufaufzeichnungen aktivieren sowie Anruf-Barging (Anruf-Aufschaltfunktion). Fügen Sie Pickup-, Signalisierungs-Gruppen und Warteschlangen hinzu. Aktivieren Sie unter Follow-Me Ihre Rufumleitungen, sodass Sie keine Anrufe verpassen. Ihre SIP-Info, XMPP und erweiterte Einstellungen sind hier auch verfügbar.

users.png

Figure 3.1 Benutzer Panel.

Hier können Sie Benutzer hinzufügen oder deren Einstellungen anzeigen und bearbeiten.

  1. Wählen Sie aus dem Dropdown-Menü, um Benutzer nach Standort zu filtern.
  2. Wählen Sie aus dem Dropdown-Menü, um Benutzer nach Teams zu filtern.
  3. Klicken Sie auf 'Hinzufügen', um Neue Benutzer zum aktuellen Konto hinzufügen.
  4. Wählen Sie Zahnradsymbole, um die Benutzerliste mit allen Einstellungen zu exportieren, die dann importiert werden kann, um die Einstellungen auf einen bestimmten Punkt zurückzusetzen.
  5. Exportieren Sie Details und Konfiguration der Benutzer in eine xlxs-Datei.
  6. Die exportierte Datei kann hochgeladen werden, um die Benutzer zu einem früheren Zustand wiederherzustellen.
  7. Klicken Sie hier, um Benutzer zu bearbeiten und Einstellungen zu ändern.
  8. Zeigt die wichtigsten Einstellungen des Benutzers an, wie z. B. Voicemail, Anklopfen und Telefonstatus.

Teams

Teams ermöglicht es, Benutzer zu gruppieren, was es den Admins ermöglicht, Benutzer für eine einfache Verwaltung zu filtern.

users-teams.png

Figure 3.2 Benutzer Teams Einstellungen.
  1. Verwenden Sie die Kontrollkästchen, um Benutzer nach dem zugewiesenen Team zu filtern.
  2. Wählen Sie Teams verwalten, um bestehende Teams zu erstellen oder zu bearbeiten.
  3. Benennen Sie ein neues Team.
  4. Klicken Sie auf ´Hinzufügen´, um ein neues Team zu erstellen.
  5. Klicken Sie auf Vorhandenes Team bearbeiten.
  6. Klicken Sie hier, um das bestehende Team zu löschen.

Einmal konfiguriert, können Benutzer als Teil der "Mitglied von"-Optionen zugewiesen werden.

Einstellungen

Nachfolgend finden Sie eine detaillierte Beschreibung aller Optionen, die beim Hinzufügen oder Bearbeiten von Benutzern zur Verfügung stehen.

Persönliches und Sicherheit

user-personal-security.png

Figure 3.3 Persönliche und Sicherheitseinstellungen.
  1. Geben Sie die E-Mail-Adresse des Benutzers ein, die für den Login-Benutzernamen und die Voicemail erforderlich ist.
  2. Geben Sie den Vornamen des Benutzers ein.
  3. Geben Sie den Nachnamen des Benutzers ein.
  4. Optionale Mobilnummer, die auf der Kontakt-Seite verwendet wird.
  5. Wählen Sie Benutzerstandort, es ändert die Anzeigeeinstellungen und Wählplan in ein ortsbezogenes Format.
  6. Einfache Verwaltung des Zugriffs auf alle gespeicherten Standorte.
  7. Erstellen und Bestätigen des Kennworts, das zur Anmeldung beim Benutzerkonto verwendet wird.
  8. Sicherheitsrollen wählen: Administrator (Zugriff auf alle Seiten), Benutzer oder Rezeptionist, hier werden nur die relevanten Seiten angezeigt.

Eingehende und Ausgehende Anrufe

user-inbound-outbound.png

Figure 3.4 Darstellung der Eingangs- und Ausgangsnummer.
  1. Passen Sie die 4-stellige Benutzerdurchwahl an, die für interne Anrufe und das Routing verwendet wird. HINWEIS: Die Durchwahlnummer muss innerhalb des Kontos eindeutig sein.
  2. Weisen Sie Nummern zu, die nur an den Benutzer weitergeleitet werden. HINWEIS: Nummern, die einem Benutzer zugewiesen sind, leiten Anrufe nur an den angegebenen Benutzer weiter.
  3. Wählen Sie Standard-CLI/Anrufer-ID wird für alle ausgehenden Anrufe angezeigt, die nicht den Kriterien für die dynamische Anrufer-ID entsprechen.
  4. Wählen Sie ALLE Nummern, die für die Anrufer-ID verwendet werden sollen. HINWEIS: Die dynamische CLI gilt nur für Länder, die mit den zugewiesenen eingehenden Nummern übereinstimmen.

Optionen für eingehende Anrufe und Voicemail

user-incoming-voicemail.png

Figure 3.5 Eingehende Anrufoptionen und Voicemail.
  1. Wählen Sie das Zeitintervall, bevor eingehende Anrufe auf die Option "Keine Antwort" gehen.
  2. Wenn die Klingelzeit abläuft, wird das Ziel, wenn keine Antwort erfolgt, übernommen. Zum Beispiel Anruf an Voicemail, IVR usw. senden.
  3. Wählen Sie aus, ob im Falle eines verpassten Anrufs E-Mail-Benachrichtigungen an diesen Benutzer gesendet werden sollen, wenn nur Direktanrufe, Ringgruppen und Warteschlangen eingehen. Weitere Informationen finden Sie unter Hinweis (3) unten.
  4. Anklopfen zulassen - mehrere eingehende Anrufe werden auf der Nebenstelle angenommen. Deaktivieren, um gleichzeitig eingehende Anrufe auf einen zu beschränken.
  5. Aktivieren oder deaktivieren Sie "Nicht stören" für den Benutzer.
  6. Aktivieren oder deaktivieren Sie CNAM Caller ID Lookups.
  7. Wählen Sie Zustelloptionen für Voicemail.
  8. Aktivieren Sie Voicemail-Textnachrichtenabschriften.
  9. Voicemail-Ansage hinzufügen/abspielen/bearbeiten. HINWEIS: Die Audiodatei einer neuen Ansage muss im MP3-Format vorliegen und darf nicht größer als 2 MB sein. Dies kann auch durch Wählen von #445 geändert werden.
  10. Voicemail-Ansage auswählen.
  11. Externen Zugriff auf Voicemail verwalten, Voicemailbox-PIN einstellen usw.

Hinweis (3): Nur die ersten 3 verpassten Anrufe innerhalb eines Zeitraums von 10 Minuten erzeugen 3 E-Mails, um potenziellen E-Mail-Spam einzudämmen.

Voicemail Zugriff

user-voicemail-access.png

Figure 3.6 Voicemail Zugriff.

Die Voicemail kann von jedem bei VoIPstudio registrierten Gerät über die Nummer #445 oder von jedem anderen Telefon über die öffentlichen Zugangsnummern abgerufen werden.

Jeder Benutzer hat eine eindeutige PIN und das Passwort kann bei Bedarf geändert werden.

Anrufaufzeichnung

user-recording.png

Figure 3.7 Gesprächsaufzeichnung.
  1. Wählen Sie die Optionen für die Anrufaufzeichnung aus: Nur eingehende oder ausgehende Anrufe, Alle Anrufe.
  2. Wählen Sie, ob die Ad-hoc-Aufnahme (durch zweimaliges Drücken der Taste "#") erlaubt sein soll. Siehe Hinweis(3) unten für weitere Informationen.
  3. Wählen Sie, ob die Aufzeichnung von internen Anrufen deaktiviert werden soll.

Hinweis (3): Wenn die Ad-hoc-Aufnahme für einen Benutzer aktiviert ist, kann dieser Benutzer alle seine Aufnahmen sehen, wenn er im VoIPStudio-Dashboard angemeldet ist.

Mitglied von

user-memberof.png

Figure 3.8 Mitglied von Teams und Gruppen.
  1. Wählen Sie, ob der Benutzer Teil eines bestimmten Teams sein soll.
  2. Wählen Sie eine Pickup-Gruppe, der der Benutzer zugewiesen werden soll.
  3. Wählen Sie eine Signalisierungsgruppe, der der Benutzer zugewiesen werden soll.
  4. Wählen Sie eine Warteschlange aus, der der Benutzer zugewiesen werden soll.
  5. Klicken Sie auf X, um ein Element aus der Benutzerliste zu entfernen.

Rufumleitung

user-call-forwarding.png

Figure 3.9 Rufumleitung.
  1. Aktivieren Sie die Rufumleitung. Zum Aktivieren & Deaktivieren direkt vom IP-Hard- oder Softphone wählen Sie bitte:
    • #421 Rufumleitung einschalten
    • #422 Rufumleitung deaktivieren
  2. Wählen Sie die Option, ob die Weiterleitung für alle Anrufe oder nur für direkte Anrufe (Anrufe, die direkt an die Nebenstelle des Benutzers oder an die eingehende Nummer gerichtet sind) gelten soll. Wenn Sie "Follow Me" auswählen, wird die Weiterleitung nicht für Anrufe aus Ringgruppen, Warteschlangen usw. aktiviert.
  3. Erfordert die Bestätigung der Annahme eines weitergeleiteten Anrufs durch Drücken der Taste 1 auf der Wähltastatur. Hilft zu verhindern, dass Anrufe, die an Mobilnummern weitergeleitet werden, vom Voicemail-Dienst angenommen werden.
  4. Abwählen, um zu verhindern, dass der Benutzer die Funktion "Follow Me" an seiner Nebenstelle aktiviert.
  5. Zeit bis zum Klingeln des SIP-Telefons vor Beginn der Weiterleitung einstellen.
  6. Wählen Sie den Anzeigemodus der Anrufer-ID: Remote zeigt die Anrufer-ID wie üblich an, Local zeigt die Nummer an, die der Anrufer gewählt hat.
  7. Wählen Sie die Vorab-Weiterleitungsnachricht, deaktivieren Sie die Vorab-Weiterleitung oder laden Sie Ihre eigene Nachricht hoch.
  8. Nummer eingeben, an die Anrufe weitergeleitet werden sollen.
  9. Wenn mehrere Nummern umgeleitet werden sollen, kann die Ringstrategie verwendet werden, um Anrufe zwischen den Nummern umzuleiten.
  10. Wählen Sie den Zeitrahmen aus, bevor die Option "Ziel, wenn keine Antwort" in Kraft tritt.
  11. Wählen Sie die Option, die ausgeführt werden soll, wenn der Anruf nicht angenommen wird.

SIP-Endpunkte, Dialplan und registrierte Endpunkte

user-sip-dialplan-endpoints.png

Figure 3.10 SIP Endpunkte, Dialplan und Registrierte Endpunkte.
  1. Domain, die vom Konto verwendet wird, um Telefone zu verbinden.
  2. Benutzername, der für die Authentifizierung verwendet wird.
  3. Passwort, das für die Authentifizierung der Telefone erforderlich ist.
  4. SIP-Passwort zurücksetzen - Hinweis: Alle konfigurierten SIP-Geräte müssen neu bereitgestellt werden, wenn das SIP-Passwort zurückgesetzt wird.
  5. Wählplan des Benutzers bei ausgehenden Anrufen, abhängig vom für den Benutzer ausgewählten Standort.
  6. Zeigt alle registrierten SIP-Endpunkte für den Benutzer an. Der Benutzer kann keine Anrufe tätigen oder empfangen, wenn keine Endpunkte registriert sind.
  7. Verwenden Sie das Schraubenschlüssel-Symbol, um auf das Kontextmenü der SIP-Tools zuzugreifen.
  8. Weitere Details zeigt erweiterte IP- und Geräteinformationen an.
  9. Mit SIP-Test können Sie die Konnektivität zwischen dem VoIPstudio-Netzwerk überprüfen.
  10. MTR Test ermöglicht die Überprüfung der Verbindungsqualität zwischen VoIPstudio Netzwerk.
  11. Verwenden Sie diese Option, um die SIP-Registrierung zwangsweise zu entfernen.
  12. Zum Aktualisieren der Liste mit neu registrierten SIP-Geräten.

XMPP-Info

user-xmpp.png

Figure 3.11 XMPP-Anmeldeinformationen und Endpunkte.
  1. XMMP-Domäne, die zur Konfiguration von Chat-Programmen und Software verwendet wird.
  2. XMPP-Benutzername, der zur Konfiguration von Chat-Programmen und -Software verwendet wird.
  3. XMPP-Passwort, das zur Konfiguration von Chat-Programmen und -Software verwendet wird.
  4. Passwort zurücksetzen
  5. Zeigt alle XMPP-Geräte an, die derzeit für den jeweiligen Benutzer online sind.

API und andere Einstellungen

user-api-misc.png

Figure 3.12 API-Einstellungen und andere Einstellungen.
  1. API-Benutzer-ID
  2. API-Schlüssel können für die Verwendung mit erweiterten Funktionalitäten erstellt werden.
  3. Klicken Sie auf Anrufeinstellungen, um die automatische Beantwortung beim Anklicken einer Nummer zu verbessern oder zu vereinfachen.
  4. Wenn diese Funktion aktiviert ist, werden Anrufe in Warteschlangen in der Anrufliste des Telefons als "Entgangen" angezeigt.
  5. Wenn Sie den Benutzer auf "Deaktiviert" setzen, wird die Sprachfunktionalität entfernt, aber die Verwendung als Mailbox, die Rufumleitung und die Anmeldung im Dashboard zur Überwachung des Kontos sind möglich. Deaktivierte Benutzer sind kostenlos.
  6. Spielt, wie das automatische System den Benutzernamen ausspricht.
  7. Laden Sie eine benutzerdefinierte Aufnahme des Benutzernamens hoch.
  8. Zurücksetzen auf den standardmäßigen automatisierten Ton für den Benutzernamen.