8 Gründe wie Cloud-Telefonanlagen Betriebskosten senken

Gepostet am: 2020-07-20 | Kategorien: VoIP für Unternehmen

Es gibt viele Gründe für ein Unternehmen zu einer VoIP-Telefonanlage zu wechseln. Tatsächlich haben viele Anbieter bereits angekündigt, ihre Unterstützung für das öffentliches Telefonnetz (ISDN) in naher Zukunft einzustellen. Das allein ist schon Grund genug für Unternehmen, den Wechsel von einer obsoleten Technologie in Erwägung zu ziehen.

Aber wenn Ihnen der Gedanke, Ihr gesamtes Kommunikationssystem zu ersetzen, zu aufwändig erscheint, gibt es noch folgendes zu bedenken: Durch eine entsprechenden Austausch und Umstellung Ihrer Telefonanlage können Sie Ihre Betriebskosten beachtlich senken. Das stimmt wirklich – ein Upgrade auf VoIP kann Ihnen tatsächlich Geld sparen. Von den Anschaffungskosten bis hin zu langfristigen Einsparungen gibt es eine Anzahl von finanziellen Gründen, auf VoIP umzusteigen.

Die Cloud-Telefonanlage für Unternehmen

Die ersten VoIP-Systeme für Unternehmen waren Festnetzanschlüssen sehr ähnlich. Die meisten der heutigen Systeme sind jedoch Cloud-basiert. Das bedeutet Sie brauchen nicht viel Equipment, um anzufangen. Solange Sie ein Mikrofon und eine Internetverbindung haben, können Sie telefonieren. Wie können aber diese Vorteile Ihrem Unternehmen helfen, die Betriebskosten zu senken? Hier sind 8 Gründe, wie eine VoIP-Telefonanlage jedem Unternehmen helfen kann:

1. Kostenlose interne Anrufe

Der größte Unterschied zwischen einem traditionellen Telefonsystem und einer VoIP-basierten Telefonanlage ist die Technologie. VoIP leitet Sprachanrufe über das Internet, anstatt über physische Leitungen. Im Grunde bedeutet dies, dass Unternehmen nicht zwei verschiedene Infrastrukturen für die Kommunikation warten und betreuen müssen. Alles Kommunikationsservices, von Sprache über Video bis hin zu E-Mail, nutzen die gleiche Datenverbindung.
Wenn Sie von einem herkömmlichen Festnetzanschluss aus telefonieren, zahlen Sie dafür, die physische Verbindung zwischen allen Anrufern offen zu halten. Da für einen VoIP-Anruf keine Leitungen benötigt werden, müssen Sie für diese auch nicht bezahlen. Solange Ihre Anrufe über Ihre eigene Datenverbindung laufen, kommen für andere Leitungen keine Kosten auf.
Zusätzlich, sind alle internen Anrufe zwischen Ihren Mitarbeitern kostenlos unabhängig davon, wo diese sich befinden. Ihre Projektteams können über die ganze Welt verteilt sein oder aufgrund der Pandemie einfach von zu Hause aus arbeiten. In beiden Situationen sind alle Ihre internen Anrufe kostenlos. Allein diese Tatsache kann Ihnen Hunderte von Euro sparen.

2. Günstige internationale Anrufe

Mit globalen Märkten und Lieferketten ist es selten, dass ein Unternehmen keine Ferngespräche führt. Diese Anrufe sind gewöhnlich teuer, da diese bisher über Kupferdrähte über weite Strecken geführt werden. Im Fall von VoIP spielen diese Entfernungen jedoch keine Rolle mehr. Ein typisches internationales VoIP-Gespräch läuft zum größten Teil über Datennetze. Es wird sozusagen nur die letzte Meile über das öffentliche Fernsprechnetz geführt. Sie müssen also nur für diesen spezifischen Teil des Anrufs bezahlen.
Das ist der Grund, warum VoIP-Anbieter so günstige interne Tarife oder sogar unbegrenzte internationale Pakete anbieten können. Da Anbieter für den Großteil des Anrufs nicht zahlen, können diese Einsparungen an Kunden weitergegeben werden.
Kostengünstige Ferngespräche sind ein weiterer großer Faktor, der zu einer niedrigeren monatlichen Rechnung beiträgt. Das gilt vor allem dann, wenn Sie viele Auslandsgespräche führen, selbst wenn es sich nur um Anrufe in ein spezifisches Land handelt. Für größere Unternehmen, die ein großes Volumen an Auslandsgesprächen führen, kann der monetäre Nutzen eines Wechsels zu VoIP nicht hoch genug bewertet werden.

3. Keine Wartung

Hier ist ein Wort, das den meisten Unternehmen vertraut ist, wenn es um den Kauf neuer Technologie geht – Wartung. Häufig erweist sich ein preiswerter Artikel als weniger günstig, wenn man die Kosten für die monatliche oder jährliche Wartung hinzufügt. Das sind die sogenannten TOC. Auch die Wartung von Kommunikationssystemen kann teuer und zeitaufwendig sein.
Da sind VoIP Telefonanlagen die Ausnahme. Die meisten Kunden erhalten ihre VoIP-Telefondienste über die Cloud bereitgestellt. Es gibt dadurch keine Kosten für Installation und Wartung.

Unternehmen mit traditionellen Telefonsystemen sind mit jährlichen oder mehrjährigen Wartungsverträgen vertraut. VoIP kommt ganz ohne Wartung aus. Ein Unternehmen kann seine Telefone mit bessere Audio-Hardware aufrüsten oder kamerafähige Telefone für Videoanrufe hinzufügen. Aber abgesehen von solchen gelegentlichen Ausgaben müssen Sie sich nicht um die monatliche oder jährliche Wartung kümmern.

4. Keine Gebühren für Upgrades

Nur sehr wenige moderne Unternehmenssysteme kommen ohne Software oder Anwendungen aus. Es erfordert die Bezahlung von Software-Lizenzen sowie jährliche oder periodische Versions-Upgrades. Dasselbe gilt für Telefonanlagen für das Geschäft. Jedes Mal, wenn Ihr Anbieter eine neue Software-Version herausbringt, müssten Sie diese bezahlen, um die neuesten Funktionen zu erhalten.
Das Geschäftsmodell für VoIP-Telefonanlagen ist anders. Als Unternehmen zahlen Sie nicht für die neueste Version des Systems. Es spielt keine Rolle, ob Ihr Anbieter im Laufe des Jahres zwei neue Versionen oder ein Dutzend veröffentlicht. Sie haben immer Zugriff auf das neueste Software-Update, einschließlich Sicherheitsupgrades.
Ein weiterer Vorteil dieser Art von Zahlungsmodell besteht darin, dass auch neue Funktionen nicht auf den nächsten Release-Termin warten müssen. Die Anbieter können diese dann hinzufügen, sobald sie zur Markteinführung bereit sind.

5. Keine langfristigen Verträge

Im Allgemeinen verwenden VoIP-Anbieter keine langfristigen Verträge. Wie Sie oben gesehen haben, gibt es keine Wartungsverträge. Sie sind auch nicht an eine andere Art von langfristigen Vertrag für Funktionen gebunden. Kunden können jederzeit kündigen und zu einem anderen Anbieter wechseln. Da fast jeder Anbieter die gleichen Industriestandards (SIP, TCP/IP-Protokolle) verwendet, müssen Sie keine neue Hardware oder Software kaufen. Alle Ihre Telefone und andere Geräte funktionieren genauso gut mit jedem Cloud-VoIP-Dienst.
Dies hat vielfache Vorteile für Unternehmen. Sie sind nicht an einen Anbieter gebunden, der Ihre Geschäftsanforderungen nicht mehr erfüllt. Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie nicht warten müssen, bis Ihr aktueller Vertrag ausläuft, um neue Funktionen hinzuzufügen, zu einem neuen Tarif zu wechseln oder neue Telefonnummern zu erwerben. Sie zahlen nur für die Ressourcen, die Sie verwenden, und Sie können sie hinzufügen oder entfernen, wenn Sie diese nicht mehr benötigen.

6. Keine kostspielige Hardware für die VoIP-Telefonanlage

Moderne Telefonanlagen für Unternehmen – obwohl diese neueste Technologie verwenden – brauchen keine erstklassigen Geräte, um gut zu funktionieren. Tatsächlich können Sie eine VoIP-Telefonanlage bereits mit einem Laptop oder Mobiltelefon nutzen. Die meisten Unternehmen werden aus Qualitätsgründen in gute Telefone, Headsets und Computer investieren, aber es ist sicherlich keine Voraussetzung für den Einsatz von VoIP.
Da VoIP keine teure Geräte benötigt, steht es Ihnen frei, in Telefone oder Lautsprecher zu investieren, wenn es für Ihr Unternehmen sinnvoll ist. Sie müssen ältere Hardware nicht sofort ersetzen oder aufrüsten. Dies kann für die meisten Unternehmen leicht eine Menge Geld sparen.
Sie könnten zum Beispiel ein neues Tischtelefon nur für einzelne Mitarbeiter kaufen. Andere Mitarbeiter, wie z.B. Vertriebsmitarbeiter, ziehen es vielleicht vor, eine Softphone-App auf Mobiltelefonen zu verwenden. Ebenso muss ein kleines Unternehmen keine teuren Konferenzlautsprecher-Modelle kaufen, wenn es diese nicht braucht. Sie können die jeweilige Hardware kaufen und nutzen, wenn Sie es benötigen.

7. Einfache Konfiguration und Verwaltung der VoIP-Telefonanlage

VoIP-Telefonsysteme sind unglaublich einfach einzurichten, zu verwenden und täglich zu verwalten. Das führt dazu, dass Ihr Unternehmen Geld spart: Denken Sie zum einen an die Zeit, die Sie – oder Ihre Mitarbeiter – mit dem Einrichten der Telefone verschwenden. Von der Verkabelung über den Kauf der Geräte bis hin zur Konfiguration des Systems, damit es so funktioniert, wie Sie es benötigen, ist das gleich zu Beginn eine Menge investierte Zeit.
Und die Arbeit der Systemverwaltung ist damit noch nicht beendet. Jedes Mal, wenn Sie etwas ändern müssen, muss jemand Zeit aufwenden, das aktuelle System zu verstehen und die Änderungen vorzunehmen. Die meisten kleinen oder mittleren Unternehmen können sich eine eigene IT-Abteilung nicht leisten. Das bedeutet in der Regel, dass ein oder zwei Mitarbeiter die Aufgabe übernehmen, die Telefone neben ihren regulären Aufgaben zu verwalten. VoIP-Telefonanlagen sind so einfach, dass Sie überhaupt keine Experten benötigen. Ihr Anbieter kümmert sich um die regelmäßige Wartung, Funktionsupgrades und Sicherheit. Ihre Mitarbeiter können sich auf ihre Aufgaben konzentrieren, anstatt die Telefone warten zu müssen.

8. Ersetzen Sie mehrere Systeme durch VoIP

Eine weitere Möglichkeit, wie VoIP Ihnen helfen kann, Ihre Kosten zu senken, besteht darin, mehrere Systeme zu einem einzigen zu kombinieren und zu ersetzen. Die VoIP-Telefonanlage für Unternehmen dient nicht nur der Übertragung von Anrufen, sondern kann noch viel mehr. VoIP kann Ihre Konferenzschaltung ersetzen, Videogespräche in Gruppen durchführen und Ihnen bei der Planung von Online-Weiterbildungen oder virtuellen Meetings helfen. Wenn Sie über ein Nachrichten-System für Ihre Mitarbeiter verfügen, kann VoIP auch das übernehmen.
All dies bietet mehrere Vorteile. Zum Beispiel müssen Sie nicht für all diese anderen Dienstleistungen bezahlen. Sie müssen nicht verschiedene Netzwerke unterhalten, die im Wesentlichen die gleiche Arbeit leisten. Durch die Kombination verschiedener Systeme sparen Ihre Mitarbeiter auch Zeit, da sie nicht mit mehreren Anwendungen gleichzeitig jonglieren müssen. Dies führt auch zu einer intuitiveren Anwendung, so dass die Benutzer schnell und effektiv arbeiten können.

Jetzt wo Sie mehr über die Gründe, warum die richtige Telefonanlage Ihnen helfen kann, die Kosten Ihres Unternehmens zu senken, können Sie VoIPstudio als Ihren Telefondienstanbieter testen und sofort anfangen zu sparen!