Die ISDN-Telefonanlage am (Vo)IP Anschluss

Gepostet am: 2020-02-12 | Kategorien: VoIP für Büros VoIP für kleine Unternehmen und Freiberufler VoIP für mittelständische Unternehmen VoIP Technik - Hintergrund und Erklärungen

Die ISDN-Umstellung der Telekom ist so gut wie beendet. Damit stehen grade viele Büros in kleineren und mittelständischen Unternehmen vor der Frage, wie man die ISDN-Telefonanlage bei dem Wechsel des Anbieters oder einem Wechsel der Büroräume weiter benutzen kann.

Dieser Artikel zeigt erklärt Ihnen wie Sie eine bestehende analoge oder ISDN-Telefonanlage auch jetzt noch weiter benutzen können. Auch erhalten Sie wichtige Informationen, wann und warum ein Wechsel auf eine VoIP-Telefonanlage sinnvoll ist.

1) Aktueller Stand der All-IP Umstellung und ISDN-Abschaltung

Lt. Telekom geht die Umstellung gut voran und ist weitestgehend abgeschlossen. Ende 2020 ist dann das Ende von ISDN. Vodafone lässt isch etwas mehr Zeit.

2) Nutzung von vorhandenen analogen oder ISDN-Telefonanlagen

Auch nach der All-IP Umstellung ist die Nutzung von alten Telefoniegeräten für die Geschäftskommunikation, einschließlich analoger und ISDN-Telefonanlage möglich. Dazu ist es erforderlich, dass Ihr Router über eine Telefon-Schnittstelle, den sogenannten (S0-Anschluss verfügt.

Die meisten Router verfügen über einen oder mehrere Anschlüsse an die Sie ein DETEC-telefon oder ein analoges, kabelgebundenes Telefon einstecken können. Durch diese Anschlüsse können Sie auch einen analoge oder ISDN-Telefonanlage weiter benutzen. Sollte Ihr Router keine solche Schnittstelle haben, können Sie auch einen Adapter dazu kaufen.

Auch wenn sich Ihre alte analogen oder ISDN-Anlage über den S0-Bus weiter nutzen lassen, gibt es einige Nachteile dieser Lösung. Der erste Nachteil ist, dass Sie viele Funktionen der ISDN-Technik nicht mehr nutzen können. Und Sie profitieren für Ihr Unternehmen nur eingeschränkt von den Vorteilen der IP-Umstellung, besser des Next Generation Network, also des neuen Technologiestandards profitieren.
Dann sollten Sie berücksichtigen, dass Sie in diesem Falle alte und neue Technologie miteinander mischen, was unter Umständen zu Kompatibilitätsproblemen führen kann.

3) Lohnt sich der Wechsle zu einer modernen Anlage oder zu einer Cloud-Telefonanlage?

Auch wenn es für Ihr Büro möglich ist die alte ISDN-Anlage mit Einschränkungen weiter zu betreiben, lohnt sich vielleicht doch ein Wechsel.

Folgende Punkte, können Ihnen bei der Bewertung helfen:

• Ihre Telefonanlage ist veraltet
• Ihre jetzige Telefonanlage könnte noch genutzt werden, aber gibt Ihnen nicht mehr die notwendige Flexibilität und moderne Features
• Sie haben das Ziel Kosten zu sparen und den ROI aus der Geschäftstelefonie zu maximieren
• Sie haben ihr Unternehmen erst vor kurzem gegründet.

Wenn einer oder mehrere Punkte auf die Situation in Ihrem Unternehmen zutreffen, ist ein Wechsel zu einer VoIP-Telefonanlage zu empfehlen.

4) Die Vorteile eines Wechsels von der ISDN-Telefonanlage zu einer Cloud-Telefonanlage

Der erste Vorteil ist, dass der Wechsel einfach ist. Sie benötigen nur einen Internetnanschluss mit einer ausreichenden Bandbreite. Als Faustregel können Sie mit ca. 100 kbit/s pro Teilnehmer (Up und Down) kalkulieren. D.h. auch Anschlüsse mit 50 oder 100 Mbit reichen für eine Cloud-Telefonanlage im Büro aus. Kleine und mittelständische Unternehmen haben in der Regel sowieso Internetverbindungen, die an die Mitarbeiteranzahl angepasst sind.
Die Rufnummern können in der Regel portiert werden.
Gleichzeitig gewinnen Sie an Flexibilität. Nutzer können je nach Bedarf dazu geschaltet oder abgeschaltet werden.
Einzig bei der Betrachtung der Investition ist ein Umdenken gefragt. Während Sie früher eine einmalige Summe in Hardware investieren mussten und die entsprechende Wartung, zahlen Sie für eine Cloud-Telefonanlage pro Nutzer und den Nutzungszeitraum. Hier lohnt es sich nachzurechnen. Hier gibt es zwei Faktoren. Der beste Telefonanlagenanbieter in der Cloud bietet Ihnen nicht nur die Telefonanlage, sondern auch Gespräche. Somit fällt der bisherige Telefonvertrag weg. Sie benötigen nur noch Internet. Dazu ist ein regelmäßiger Wechsel oder upgrade der Telefonanlage nicht mehr notwendig.

Beispielrechnung Vorteil Cloud-Telefonanlage

Ein reales Beispiel: Ein kleines Unternehmen steht vor der Frage eine fixe Anlage neu zu kaufen, damit alte analoge Telefone weiter benutzt werden können. Die Kosten dafür belaufen sich auf ca. 550 Euro. Im Moment sind 8 Nebenstellen geplant. Im nächsten Jahr ist die Aufnahme von 5 weiteren Mitarbeitern anvisiert. Neben der Anlage kommen Kosten für Internet und Telefon hinzu.
Auf den ersten Blick wirkt die Anschaffung günstig. Denn bei einer Cloud-Telefonanlage müsste man für 8 Mitarbeiter und einem angenommenen Preis von 5 Euro 480 EUR im Jahr bezahlen (der Anbieter VoIPstudio ist z.B. günstiger). Doch bei 8 Mitarbeitern muss an der Hardware kostenpflichtig eine Erweiterung gebucht werden.

Und bereits mit einem weiteren Mitarbeiter wird es im nächsten Jahr kniffelig. Denn die Anlage unterstützt keine weiteren Geräte. Also müsste bereits jetzt eine größere Anlage oder im nächsten Jahr eine neue angeschafft werden.