Wie man VoIP Anbieter vergleicht

Gepostet am: 2019-10-08 | Kategorien: VoIPstudio Neuigkeiten

Der Einkauf von neuen Produkten, Serviceleistungen oder Technologien für ein Unternehmen ist keine leichte Aufgabe. Es gibt viele Faktoren, die im Vergleich zu einem privaten Einkauf zu berücksichtigen sind. Aber ein Schritt im Auswahlprozess des besten VoIP-Anbieters für Ihre Firma bleibt der gleiche – der Vergleich von verschiedenen VoIP-Services und Cloud-Telefonanlagen, um den best-geeignetsten Telefonanlagen-Anbieter auszuwählen.
VoIP Anbieter zu vergleichen kann dabei eine ganze Weile dauern. Zum einen, weil die Auswahl an Anbieter im Markt sehr groß ist, auch wenn Sie die Suche durch Faktoren wie Preis, Ort oder das Segment bereits einschränken.

Die Informationssammlungsphase zu den verschiedenen VoIP/Cloud Telefonanlagen Anbietern

Der erste Schritt für einen Vergleich von VoIP-Anbietern ist das Finden von allgemeinen Informationen über diese. Eine einfache Google Suche resultiert vermutlich in eine ganze Reihe von Treffern, da ca. 60-70 Anbieter am deutschen Markt aktiv sind.
Bei VoIP könnten Sie aber auch Anbieter aus anderen Ländern berücksichtigen, solange diese Ihnen eine Telefonnummer in Deutschland bietet.

Ein erster Filter ist also das Land, aus dem der Anbieter stammt oder aktiv ist. Nachdem Google die Ergebnisse nach Relevanz präsentiert, können Sie als Einkäufer aber sehr sicher sein, dass die Ergebnisse repräsentativ sind. Ein Tipp: Nehmen Sie sich für den besten Telefonanlagen-Anbieter für Ihr kleines, mittleres oder großes Unternehmen die Zeit mehr als die erste Seite der Google Treffer durchzusehen. Denn der eine oder andere gute Anbieter, der technologisch gut ist, kann manchmal nicht mit dem Marketing großer Unternehmen mithalten, bietet aber ansonsten sehr gute Qualität.

Wenn Sie die Namen der VoIP-Anbieter haben, die Sie ansprechen und für Ihr Büro, KMU oder großes Unternehmen infrage kommen, können Sie die weiteren relevanten Informationen auf deren Webseite finde. Achten Sie darauf, dass die Angaben, wie z.B. Preise klar und leicht ersichtlich sind. VoIPstudio zum Beispiel zeigt die Liste der Features und die Preispakete mit den Leistungspunkten direkt auf der Homepage mit allen Angaben. Sie können auch oder müssen teilweise auch anrufen, denn die Preise des VoIP-Anbieters können je nach Größe und Nutzeranzahl Ihres Unternehmens variieren.
In einigen Fällen ist dazu der Kontakt zu einem Partner des VoIP-Anbieters notwendig. Hier können Sie entscheiden, ob Sie nicht einen VoIP-Anbieter bevorzugen, bei dem Sie direkt alle Einstellungen vornehmen möchten. Dies ist heute ohne Probleme möglich.

Einige Anbieter haben auch heute noch schlecht designte Webseiten mit wenig und/oder unzureichenden Informationen über Preise und Features. Hier können Sie sich zusätzlich Informationen über Testberichte oder Techblogs organisieren. Aber, Testberichte müssen nicht unbedingt alle Aspekte abdecken, die für Ihr Unternehmen wichtig sind.
Stichwort Testberichte – eine der besten Quellen für Informationen sind immer aktuelle oder frühere Kunden. Achten Sie also auf Kundenbewertungen oder ob das Unternehmen Fallstudien mit Unternehmen veröffentlicht. Im Idealfall kennen Sie jemanden, der selbst Kunde ist. Hier können Sie direkt nachfragen und nach den Gründen der Zufriedenheit oder Unzufriedenheit fragen.

Wenn Sie dann alle notwendigen Informationen haben, ist ein bewährtes Vorgehen diese zu einem besseren Vergleich in ein Tabellenkalkulationsprogramm einzugeben. Die Sucher führte vermutlich zu einer Sammlung von E-Mails, PDF Dokumenten, Webseiten und einige handschriftliche Notizen. All diese Informationen zu den verschiedenen VoIP-Anbieter in einer Tabelle zusammenzuführen hilft sehr. Zumal Sie auch damit leicht ein Punktesystem umsetzen können.
Eine Schwierigkeit bei VoIP-Anbietern sind unterschiedliche Pläne. Einige Features können bei einem Cloud-Telefonanlagen-Anbieter in Basisplan enthalten sein, bei einem anderen Anbieter einer PBX sind diese im Premiumplan.
Ein wichtiger Faktor bei dem Preis für Telefonate ist die unterschiedliche Praxis der Abrechnung bei VoIP-Anbietern. VoIPstudio zum Beispiel rechnet sekundengenau ab, was die monatliche Rechnung für Telefonate niedriger ausfallen lässt als bei Anbietern mit einem gleichen Preis, aber andere Abrechnungsmethodik.

VoIP-Anbieter und Ihre Features vergleichen

Was Features der Cloud-Telefonanlage angeht, gibt es keine zuverlässige Methode zu vergleichen, welcher VoIP-Anbieter der Beste für Ihr Unternehmen ist. Was für Sie eine wichtige Funktion ist, kann für andere Firmen nicht so wichtig sein. Zum Beispiel nutzen Anwälte und Anwaltskanzleien heute sehr häufig die Funktion der Telefonkonferenz mit vielen Teilnehmern. Ein Softwareunternehmen kann mehr daran interessiert sein, den Kundensupport effizient zu gestalten. Deswegen ist hier die Funktion das Kontaktcenter wichtiger.
Aber einige wichtige Parameter gibt es, die vergleichbar sind.

Kundensupport und technischer Support des VoIP-Anbieters

Ein wichtiger Faktor, der die Kundenzufriedenheit spiegelt, ist der Kundenservice bzw. Support. Ein guter Kundenservice, der schnell reagiert und die Probleme zuverlässig löst, ist oft unterbewertet. Und ein guter Kundenservice meint nicht nur die schnelle Lösung von Problemen, wenn sie da sind, sondern die Minimierung von Problemen, die auftauchen könnten.

Achten Sie deswegen auf die Verfügbarkeit von FAQs und Handbüchern online. VoIPstudio zum Beispiel bietet neben diesen Ressourcen zu den Einstellungen und Funktionen der Cloud-Telefonanlage auch eine Kontextuelle Hilfe im Interface, damit Sie sich sofort zurechtfinden und nicht nachfragen müssen.
Zusätzlich gibt es eine Reihe von Kontaktmöglichkeiten von Chat, E-Mail und Telefon auf der Webseite. Achten Sie darauf bei VoIP-Anbietern.

Noch einmal zum Thema Preise

Wie geschrieben gibt es hier aufgrund der Anforderungen keine allgemeingültige Regel. Wichtig ist sich zu erinnern, dass der billigste Service nicht unbedingt der Beste ist und auf der anderen Seite, heutzutage eine Cloud-Telefonanlage nicht mehr ein Vermögen kosten sollte. Ein mögliches Vergleichskriterium gibt es noch. Einige Anbieter, wie VoIPstudio, bietet in allen Preisplänen alle Features an. Hier bestimmt also nur das Anrufvolumen den Preis. Bei anderen VoIP-Anbietern hängt der Umfang der Features aber am Paket, das Sie buchen.

Erfahrung

Der VoIP-Markt ist grade auch wegen der All-IP Umstellung der Telekom auch in Deutschland in Bewegung. Marktforscher rechnen mit ca. 1.8 Millionen neuen Kunden. Aus diesem Grund gibt es immer wieder neue Anbieter oder Zusammenschlüsse.
Erfahrung mit einer globalen Infrastruktur, Softphone und ein Beweis der Erfahrung ist eine gute Möglichkeit einzuschätzen, ob ein VoIP-Service zuverlässig ist und gute Sprachqualität bietet.
Etablierte Anwender sind damit auch besser neue Features und Innovationen hinzuzufügen, wie z.B. die Wallboardfunktion oder Unified Communication Services.

VoIPstudio zum Beispiel ist eine Marke von Level 7 System, die seit vielen Jahren im VoIP Markt aktiv sind und eine ganze Bandbreite von VoIP-Services von Privatkunden bis zu eigenen In-Hous Installationen für sehr große Unternehmen anbieten.
Anbieter mit dieser Erfahrung wissen, wie sie Problemen z.B. mit Jitter vorbeugen können und können einschätzen wie sich der Bedarf entwickelt. Damit bieten Sie oft den besseren Kundensupport.