VoIP-Tefonanlage für KMUs – warum FashionOne VoIPstudio nutzt

Gepostet am: 2020-04-29 | Kategorien: VoIP für mittelständische Unternehmen

VoIPstudio Deutschland: Können Sie Fashion One als ein Beispiel eines mittleren, international ausgerichtetes Unternehmen in der Kreativbranche kurz vorstellen?

Rexy Eugenio, IT Manager at Fashion One TV:
Ja gerne. Der Fernsehsender Fashion One startete im April 2010 und bietet heute seine Programme in über 120 Länder für 120 Millionen Zuschauer weltweit an. Der Kanal sendet 24/7 zu einer Vielzahl von Themen aus den Bereichen Mode und Lifestyle. Dies über mehrere Plattformen wie zum Satelliten und Kabelfernsehen, im Internet, durch mobile Geräte und Smart-TVs.

VoIPstudio Deutschland: Und was bedeutet das für die internationale Aufstellung Ihrer Organisation?

Rexy Eugenio, IT Manager at Fashion One TV:
Dies bedeutet, dass wir als dennoch kleiner Fernsehsender sehr international aufgestellt sind. So verfügt Fashion One über 19 Niederlassungen in 15 Ländern in Asien, Amerika und Europa.

VoIPstudio Deutschland: Was waren die Herausforderungen angesichts dieser Aufstellung in Bezug auf die VoIP-Telefonanlage, vor denen Fashion One stand?

Rexy Eugenio, IT Manager at Fashion One TV:
Viele der Produktionsmitarbeiter verfolgen vor Ort Modeereignisse auf der ganzen Welt und sind deswegen fast ständig unterwegs. Dann geht es in der Modebranche natürlich darum, immer den richtigen Eindruck zu hinterlassen. Wobei Kommunikation eine Schlüsselrolle beim Aufbau und Präsentation der Marke des Senders einnimmt

VoIPstudio Deutschland: Wie wirken sich diese Anforderungen konkret auf die Beschaffung einer VoIP-Telefonanlage für Ihr Unternehmen aus?

Rexy Eugenio, IT Manager at Fashion One TV
Da gibt es eine ganze Reihe von Punkten: Zuerst setzten wir auf eine hohe Automatisierung bei gleichzeitiger Personalisierung unseres Services. Das heißt konkret, dass wir z.B. am Anfang den Bedarf eines Anrufers automatisiert katalogisieren. Dazu benötigen wir eine Telefonanlage, die interaktive Sprachdialoge gut umsetzt. Denn wir wollen den Anrufer ja bestmöglich verstehen. Dann eine gute Sprachqualität, wenn der Servicemitarbeiter zum Einsatz kommt.
Dann geht es auch um Themen wie Abrechnung, Controlling und einen einheitlichen Standard in der Infrastruktur.

VoIPstudio Deutschland: Wie wirken sich diese Anforderungen konkret auf die Beschaffung einer VoIP-Telefonanlage für Ihr Unternehmen aus?

Rexy Eugenio, IT Manager at Fashion One TV
Dazu muss ich Ihnen kurz unsere Historie erläutern. Zu Beginn nutzte Fashion One eine traditionelle PBX-Telekommunikation Lösung. Das heißt aber auch eine Lösung in jedem der 15 Länder, in denen wir ein Büro haben. Damit hatten wir zwei Probleme:
In jedem Land benötigten wir eigene IT-Service-Desk, der sich um die Wartung der Anlage und die Einrichtung für Mitarbeiter kümmert.
Dann müssen Sie wie gesagt, die Verwaltungsseite berücksichtigen. 15 unterschiedliche Lösungen führen zu einer Vielzahl von verschiedenen Rechnungen. Wegen Kosteneffizienz hatten wir oft zwei Konten in jedem Büro – eins für jeweils eingehende und eins für ausgehende Anrufe von den Festnetzanschlüssen. Dazu kommen die Mobilfunkverträge.
Die Rechnungen von traditionellen Telekommunikationsanbietern kam zu verschiedenen Zeiten, in fünf oder sechs Währungen. Und natürlich konnten die Preise und damit Kosten jederzeit variieren. Dies machte das Controlling der Telekommunikationskosten für das Buchhaltungsteam äußerst schwierig und zeitaufwändig.

VoIPstudio Deutschland: Was führte dann zu dem Entschluss der Umstellung ?

Rexy Eugenio, IT Manager at Fashion One TV
Wie gesagt, wir setzten stark auf IVR-Menüs, um das Telefonerlebnis möglichst reibungslos zu gestalten. Und wir haben durch Erfahrungen bei einem Anbieter festgestellt, dass die Art der Umsetzung solcher Lösungen eine große Rolle spielt.

VoIPstudio Deutschland: Können Sie uns mehr über dieses für Sie wichtige Argument, die Migration der Telefonanlage auf VoIPstudio vorzunehmen, erzählen?

Rexy Eugenio, IT Manager at Fashion One TV
Ja natürlich. Der Fernsehsender hat mehr als 50 IVR-Systeme eingerichtet und dabei benutzerdefinierte, selbst produzierte Aufnahme in der Menüführung eingesetzt. Das ist dank unserer eigenen Schauspieler, Produktionskompetenz und Rundfunkausrüstung für uns selbstverständlich, um einen individuellen und hochprofessionellen Eindruck zu hinterlassen. Vorher hat das nicht richtig funktioniert, und alle Anrufe mussten über die Zentrale geleitet werden. Alle Anrufe werden jetzt automatisch an den richtigen Mitarbeiter weitergeleitet, was den Kundenservice deutlich verbesserter. Und die Empfangsmitarbeiter müssen nicht mehr jeden einzelnen Anruf von Hand weiterzuleiten.

VoIPstudio Deutschland: Und gab es noch einen Grund VoIPstudio als Dienstleister für Ihr mittelständisches Unternehmen zu wählen?

Rexy Eugenio, IT Manager at Fashion One TV
Ja. Der Sender profitiert damit auch von einem zuverlässigen Kommunikationssystem, ohne Ausfallzeiten und einem integrierten Disaster Recovery System. Damit stehen alle Telefonleitungen und Nebenstellen der Mitarbeitern durch ein Backupsystem und Ersatz-Rechenzentren innerhalb eines Augenblicks wieder zur Verfügung.

VoIPstudio Deutschland: Wie würden Sie also das Ergebnis durch den Einsatz der VoIPstudio Telefonanlage für Ihr Unternehmen beschreiben?

Rexy Eugenio, IT Manager at Fashion One TV
Die Produktivität hat nach der nun umgesetzten Einführung von IVR dramatisch zugenommen. Mit der gleichen Anzahl von Mitarbeitern ist Fashon One nun in der Lage 60% mehr Anrufe bearbeiten.
Mit der Ein-Klick- Konfiguration kann das Unternehmen schnell skalieren. Das Hinzufügen und Entfernen von Benutzern ist denkbar einfach, um den saisonalen Schwankungen, die der normale Zyklus der Modebranche sind, zu begegnen.

VoIPstudio Deutschland: Vielen Dank für dieses Gespräch.

weitere Informationen zur VoIP-Telefonanlage für mittelständische Unternehmen

1) Einkaufsleitfaden VoIP-Telefonanlage für mittelständische Unternehmen
2) Die Telefonanlage für mittelständische Unternehmen