Die gehostete Telefonanlage – was ist für ein KMU wichtig zu wissen?

Gepostet am: 2019-12-05 | Kategorien: VoIP für kleine Unternehmen und Freiberufler VoIP für Unternehmen

Was ist eine gehostete Telefonanlage?

Unter diesem Begriff versteht man eine Telefonanlage, die zum einen alle Prozesse und Funktionen einer Telefonanlage, die ein kleines/mittleres Unternehmen benötigt, per Software umsetzt, nicht per Hardware (dem guten alten Schaltkasten). Zum zweiten wird diese Software auf der Infrastruktur, also den Servern, des Anbieters der VoIP-Telefonanlage betrieben.
Eine gehostete Telefonanlage ist auch unter den Begriffen Cloud-Telefonanlage und meistens bei einer VoIP-Telefonanlage gemeint.

Was sind die Vorteile einer gehosteten Telefonanlage?

  • Einsparungen bei Anschaffung und laufenden Kosten
  • Mobiles Büro & Standortvernetzung
  • Hohe Skalierbarkeit
  • Professionalität & erstklassiger Service
  • Benutzerfreundlichen & einfache Verwaltung
  • Sollte ein kleines oder mittleres Unternehmen eine gehostete Telefonanlage benutzen?

    Diese Frage ist nicht einfach mit Ja oder Nein zu beantworten. Grund ist, dass der beste Telefonanbieter für ein Unternehmen von den individuellen Anforderungen abhängt.
    Aber es spricht vieles dafür, dass ein KMU eine gehostete Telefonanlage benutzen sollte.

    Welche Anbieter einer gehosteten Telefonanlage gibt es?

    In Deutschland gibt es in 2019 ca. 63 Anbieter von Cloud-Telefonanlagen. Dabei gibt es große Unterschiede. Einige arbeiten primär mit Partnern, andere Anbieter bieten den Zugang und die Einrichtung direkt online an. Bei VoIPstudio, der Cloud-Telefonanlage für kleinere und mittlere Unternehmen, können Sie zum Beispiel 30 Tage kostenlos alle Funktionen testen.