Wie sicher sind VoIP-Telefone & wie kann ein KMU VoIP sicher machen?

Gepostet am: 2019-09-04 | Kategorien: VoIPstudio Neuigkeiten

Unternehmen weltweit nutzen mehr und mehr die innovative VoIP-Technologie, um von den niedrigeren Betriebskosten und umfangreichen Telefonfunktionen zu profitieren. Zugleich besteht mancherorts die Sorge, dass VoIP-Telefonie nicht sicher ist. Die Befürchtung ist, dass sich Dritte über Schwachstellen in der Technologie Zugang zu Telefongesprächen oder sogar Firmennetzwerken verschaffen können. Wie berechtigt ist diese Sorge?

Ein aktueller Fall – Sicherheitslücke in VoIP-Telefonen

Vor kurzem haben Sicherheitsforscher des Fraunhofer-Instituts für Sichere Informationstechnologie in Darmstadt ihre Forschungsergebnisse zu über 30 gängigen VoIP-Telefonen veröffentlicht. Dabei fanden sie insgesamt 40 teils gravierende Schwachstellen. Über diese Lücken war es möglich, Gespräche abzuhören, das Gerät abzuschalten, oder sogar Zugang zum genutzten Firmennetzwerk zu erlangen. Alle Hersteller wurden informiert und haben diese Lücken über Firmware-Updates geschlossen; dennoch ist der Ernst der Lage nicht zu unterschätzen. Die Nachricht sorgte natürlich für große Aufregung.

Schwachstelle auf Hardware-Ebene

Die Schlüsselinformation an diesem Fall ist, dass alle Schwachstellen in VoIP-Telefonen, also in der Hardware-Ebene auftreten. Leser, die in IT-Sicherheit versiert sind, wissen von dem wachsenden Problem mangelnder Sicherheit von Smart Devices und anderen Geräten, die ans Internet angeschlossen sind. Oft ist bei Hardware Sicherheit teuer, die Margen knapp und nicht die Erfahrung vorhanden.
Eine schnelle Lösung für dieses spezielle Problem sind Softphones, also Desktopprogramme, mit denen man über den Browser eines PCs VoIP-Anrufe führen kann.
Dies löst die Sicherheitsfrage nicht endgültig, verlagert sie aber zu Browser-, Betriebssystem-, und Softphoneherstellern. Auch wenn Sicherheit immer relativ ist, ist im Gegensatz zu Hardware die Wahrscheinlichkeit groß, dass eine gut gepflegte Software regelmäßig vom Anbieter überprüft wird und das Thema IT-Sicherheit stärker im Fokus ist.
Das Softphone von VoIPstudio beispielsweise verwendet nicht die handelsübliche unverschlüsselte SIP/RTP-Technologie, sondern die sicherere, verschlüsselte WebRTC-Technologie.
Und vielleicht stellen Sie an dieser Stelle fest, dass Sie überhaupt kein Schreibtisch-Telefon mehr benötige. So können Sie neben der Cloud-Telefonanlage weitere Kosten sparen.

VoIP-Sicherheit allgemein

VoIP leitet Gesprächsdaten über das Internet und ist daher genauso sicher oder unsicher wie alle anderen Daten, die über das Netz geschickt werden. Das mag auf den ersten Blick unsicher klingen, ist aber nicht anders als beispielsweise E-Mails, die dennoch weiter genutzt werden. Der große Unterschied in der Sicherheit im Vergleich zu analoger Telefonie ist, dass Angreifer nicht physischen Zugriff auf die Kabelleitungen haben müssen, um Daten abzuhören.
Trotzdem ist VoIP unter den richtigen Umständen sicherer, nämlich wenn alle Ein- und Ausgangspunkte abgesichert sind und die Daten selbst mit leistungsfähigen Verschlüsselungstechnologien verschlüsselt sind.

VoIP-Security – Was Sie tun können

Es gibt zahlreiche Methoden, die Sicherheit ihrer VoIP-Gespräche zu erhöhen. Das Verwenden des SIPS-Protokolls beispielsweise ist das Äquivalent von HTTPS-Technologie und verwendet einen verschlüsselten Kommunikationskanal. Dazu kann auch ein VPN (Virtual Private Network) genutzt werden, was aber bei unzureichender Bandbreite zu Verbindungsschwierigkeiten und Gesprächsstörungen führen kann. Dieses Problem kann wiederum mit VLANs, die exklusiv für VoIP eingerichtet sind, behoben bzw. eingeschränkt werden.
Oft unterschätzt wird in diesem Kontext allgemeine IT-Sicherheit. Regelmäßige Firm- und Software-Updates, Firewalls, Viren- und Malwareschutzprogramme sowie sinnvolle Passwortregelungen und Sicherheitstrainings für Mitarbeiter können in Kombination Ihr Firmennetzwerk bedeutsam absichern, da viele Hacker sich oft auf einfache Ziele konzentrieren.

Ein sicheres VoIP-Softphone, das die Verschlüsselungstechnologie WebRTC verwendet, finden Sie bei unseren Downloads für Ihre VoIP-Telefonie.

Für alle weiteren Fragen zur Sicherheit von VoIP-Telefonie bei VoIPstudio steht Ihnen der Kundensupport jederzeit zur Verfügung.