Die VoIP-Telefonanlage für Unternehmen mit Auslandsmitarbeitern

Gepostet am: 2020-05-18 | Kategorien: VoIP für mittelständische Unternehmen

Viele kleine und mittlere Unternehmen (KMUs), die sich der Herausforderung der Globalisierung und internationaler Märkte stellen, haben Nebenstellen und Mitarbeiter im Ausland. Sie agieren mit kleinen, geografisch verteilten Teams und in mehreren Ländern. Das Problem und gleichzeitig der Schlüssel zu effektiver und effizienter Arbeit über Landesgrenzen hinweg ist das Telefonsystem bzw. die Telefonanlage.
Verteilte Teammitglieder, verschiedene internationale Nummern und niedrige Kosten sind von herkömmlichen Systemen schwer abzudecken.
In diesem Artikel wird erläutert, wie VoIP-Telefonanlagen für Unternehmen die Arbeit mit Auslandsmitarbeitern und -nebenstellen erleichtert und verbessert.

Niedrigere Tarife ins Ausland und kostenlose interne Telefonate

Die Koordination von Mitarbeitern im Ausland ist immer ein wichtiger Aspekt, und kann in manchen Fällen recht häufig und regelmäßig notwendig sein. Das kann bei hohem Gesprächsvolumen ein Problem darstellen, da Auslandsgespräche höhere Kosten haben, die sich gegebenenfalls addieren. Cloud-Telefonanlagen können dieses Problem stark reduzieren, da Gesprächstarife meist deutlich unter dem marktüblichen Niveau liegen. Bei VoIPstudio sind interne Telefongespräche und Gespräche mit anderen VoIPstudio-Nutzern zum Beispiel kostenfrei.

Internationale virtuelle Rufnummern – ein wichtiger Aspekt bei einer Telefonanlage

Nebenstellen im Ausland müssen auch telefonisch erreichbar sein und sowohl lokal als auch „nach Hause“ funken. Deswegen ist das Erhalten von internationalen Rufnummern, bei Kostenkontrolle und einheitlichem Interface für alle Büros ein wichtiger Punkt. Bei dem VoIP-Anbieter VoIPstudio können Sie z.B. Nummern aus über 4000 Städten weltweit auswählen.

Automatische Anrufweiterleitungen –erleichterte Koordination

Der Grund und die Struktur von Nebenstellen im Ausland variiert von Firma zu Firma, allerdings gibt es eine Gemeinsamkeit: Die Herausforderung, sowohl die interne als auch die externe Kommunikation über Ländergrenzen hinweg zu koordinieren. Ein Lösungsansatz ist die automatische Anrufweiterleitung. Über eine Cloud-Telefonanlage können eingehende Anrufe automatisch nach bestimmten Regeln an bestimmte Rufnummern weitergeleitet werden. Beispielsweise werden alle Kunden aus einer Region an den zuständigen Auslandsmitarbeiter weitergeleitet, aber immer Montag und freitagvormittags zu seinem Kollegen im Inland. Durch das Kombinieren dieser Regeln und Weiterleitungen können Kunden schneller den richtigen Gesprächspartner finden, während das Back-Office entlastet wird.

Mit diesen Basisfunktionen der Cloud-Telefonanlage wird der Arbeitsalltag für Firmen mit Auslandsmitarbeitern zwar nicht weniger hektisch. Aber es ist gut zu wissen, dass das Telefon und die Telefonanlage den Stress nicht zusätzlich erhöhen.

Foto von Andrea Piacquadio von Pexels